Moderation

Workshop-Moderation – gemeinsame Ressourcen nutzen 

Sie möchten als Führungskraft von Beginn an alle Beteiligten einbinden, eine höhere Identifikation mit den gemeinsamen Aufgaben erreichen und langfristig erfolgreich zusammenarbeiten?

Workshops sind ein effizientes Steuerungsmittel, um unterschiedlichste Themen in Gruppen zielgerichtet zu bearbeiten. Das Motto lautet: Betroffene zu Beteiligten machen. Getroffene Beschlüsse sind tragfähiger, wenn sie gemeinsam erarbeitet wurden – fließen doch die Interessen aller Beteiligten in das Ergebnis ein. Das gelingt besser, wenn ein neutraler Dritter das Gespräch strukturiert, emotional geladene Wortgefechte in sachliche Bahnen leitet und zielgerichtet auf ein gemeinsames Ergebnis hin moderiert.

Wann ist Workshop-Moderation sinnvoll?

  • Zur Teambildung: Wenn eine Gruppe, ein Team oder Projektteam gemeinsam neu startet.
  • Zur Teamentwicklung: Wenn „Sand im Getriebe“ ist, Spannungen ausgeräumt und neue Vereinbarungen getroffen werden sollen.
  • Zur Themenklärung: Wenn unterschiedliche Fragestellungen zwischen Gruppen oder im Kundenkontakt anstehen.
  • Zur Konfliktklärung: Wenn es offene oder verdeckte Konflikte innerhalb Ihres Verantwortungsbereichs oder mit Nachbarbereichen gibt (siehe auch Mediation).
  • Zur Themenmoderation: Wenn Sie Themen besprechen möchten, bei denen es auf Know-how, Kreativität und die Einbindung aller Mitarbeiter im Team ankommt (z. B. technische Probleme, Strategien oder Lernprozesse).

Ihr Gewinn

  • Ihr Team hat eine höhere Identität mit sich selbst, den gemeinsamen Aufgaben und Zielen.
  • Reibungsverluste beim Start werden gemindert, da Rollen geklärt und gemeinsame Vereinbarungen getroffen sind.
  • Die Zusammenarbeit wird konstruktiver, da Differenzen ausgeräumt sind.
  • Die Teameffektivität wird gesteigert, da das Team aus den bisherigen Erfahrungen gelernt und daraus resultierende Maßnahmen vereinbart hat.
  • Sie können sich auf Ihre Rolle als Führungskraft und als Experte in der Sachdiskussion konzentrieren.

So begleite ich Sie

  • Durch ein unverbindliches Vorgespräch.
  • Durch das Besprechen von Chancen, Risiken und Grenzen eines Workshops.
  • Durch gründliche Auftragsklärung, gemeinsame Festlegung der weiteren Schritte und der am Verfahren beteiligten Personen.
  • Durch Erarbeitung eines Workshop-Konzepts, das ich mit Ihnen abstimme und hinsichtlich Ihrer Ziele und Vorstellungen anpasse.
  • Durch professionelle Moderation und Dokumentation Ihres Workshops.
  • Durch Reflexion der Ergebnisse in einem Nachgespräch.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin für ein unverbindliches Vorgespräch vereinbaren?

Dann freue ich mich über Ihren Anruf unter (07154) 800 60-70   oder über eine kurze Nachricht per E-Mail info(at)angelika-rosengarth.de.

Menü schließen